Erdbeer-Brezel-Kuchen – California Strawberry Commission

0
38


  • Bereiten Sie die Erdbeermarmelade vor. Geben Sie Erdbeeren, Zucker und Zitronensaft in einen kleinen Topf. Bringen Sie die Mischung bei mittlerer Hitze zum Kochen und reduzieren Sie die Hitze dann auf ein Köcheln. Zerdrücken Sie dabei die Beeren mit einem Holzlöffel am Rand des Topfes. Kochen Sie die Mischung etwa 5–10 Minuten lang, bis sie so dick wird, dass sie die Rückseite eines Löffels bedeckt und die Beeren gut zerkleinert sind. Rühren Sie die Maisstärke ins Wasser, bis eine Aufschlämmung entsteht, und gießen Sie sie unter ständigem Rühren in die Beeren. Kochen Sie die Mischung noch 1 Minute lang, geben Sie sie dann in eine saubere Schüssel und kühlen Sie sie mindestens 30 Minuten lang, bis sie auf Zimmertemperatur abgekühlt ist (beschleunigen Sie dies im Gefrierschrank, indem Sie alle paar Minuten umrühren!).

  • Bereiten Sie die Brezelkruste vor. Heizen Sie den Backofen auf 350 °F vor. Geben Sie die zerkleinerten Brezelkrümel, den Zucker und 6 Esslöffel geschmolzene Butter in die Schüssel einer Küchenmaschine oder eines Mixers und rühren Sie, bis die Krümel gleichmäßig angefeuchtet sind. Die Krümel sollten sandig sein und beim Zusammendrücken zu einem Klumpen zusammenhalten. Die Buttermenge kann je nach Brezelmarke unterschiedlich sein. Fügen Sie nach Bedarf bis zu zwei Esslöffel mehr geschmolzene Butter hinzu, bis Ihre Krümel nicht zu trocken sind und zu einem Klumpen zusammenhalten.

  • Schütten Sie die Butterbrezelkrümel in eine 9-Zoll-Kuchenform. Verwenden Sie einen Messbecher mit flachem Boden, um die Krümel fest in einer Schicht auf dem Boden der Kuchenform zu verdichten, und achten Sie darauf, dass einige Krümel an den Seiten übrig bleiben. Drücken Sie die Kruste mit Ihren Fingern vorsichtig und fest an den Seiten der Kuchenform hoch. Lassen Sie den Rand zottig oder schneiden Sie mit einem dünnen Messer oben entlang, um einen gleichmäßigeren, geraden Rand zu erhalten.

  • Den Teig 8 Minuten backen. Vollständig abkühlen lassen. Um den Vorgang zu beschleunigen, legen Sie den Teig in den Kühlschrank, nachdem er mindestens 15 Minuten abgekühlt ist.

  • Bereiten Sie die mazerierten Erdbeeren vor. Rühren Sie die Erdbeeren mit dem Zucker zusammen und kühlen Sie sie bis zum Servieren.

  • Bereiten Sie die Füllung vor. Schlagen Sie die Schlagsahne in der Schüssel einer Küchenmaschine (oder in einer mittelgroßen Rührschüssel eines Handmixers) auf hoher Geschwindigkeit, bis sie weiche Spitzen bildet. Wenn Sie die Küchenmaschine verwenden, geben Sie die Schlagsahne in eine andere Schüssel und stellen Sie sie beiseite (reinigen Sie die Schüssel nicht).

  • Schlagen Sie in der Schüssel der Küchenmaschine (oder einer separaten großen Rührschüssel eines Handmixers) den Frischkäse, bis die Masse leicht und luftig ist. Kratzen Sie dabei nach Bedarf die Seiten ab.

  • Puderzucker und Vanilleextrakt hinzufügen und verrühren, dabei die Seiten abkratzen.

  • Geben Sie die Schlagsahne tassenweise zur Frischkäsemischung und verrühren Sie, bis alles gut vermischt und glatt ist.

  • 2 Esslöffel der gekühlten Erdbeermarmelade unterheben.

  • Geben Sie die Cremefüllung in den vorbereiteten Boden und verteilen Sie sie mit einem Spatel gleichmäßig.

  • Die restliche gekühlte Erdbeermarmelade darauflöffeln und gleichmäßig verteilen.

  • Vor dem Servieren mindestens 3 Stunden (oder über Nacht) kühlen, damit die Cremefüllung fest wird.

  • Kurz vor dem Servieren die gekühlten, mazerierten Erdbeeren darüberlöffeln und nach Belieben noch ein paar dekorative Brezeln dazugeben.



  • Source link

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein